Prinzessin für einen Tag

Hallo, meine lieben Nähfreunde! Welches Mädchen mag sich nicht als Prinzessin fühlen? Gut, meine Tochter bevorzugt eher das Spielzeug ihres großen Bruders und hat mit typischem Mädchenkram eher wenig am Hut. Aber als ich ihr dieses Kleid überzog, war die erste Reaktion ein begeistertes Staunen und sich erstmal einige Male im Kreis drehen.

Genäht habe ich dieses Kleid anlässlich einer Prinzessinnengeburtstagsparty, zu der wir eingeladen wurden. Da die Zeit mal wieder sehr knapp war, habe ich auf ein Schnittmuster zurück gegriffen, das ich bereits hatte. Das Kleid Emily von Pattydoo. Also schnell in den Stoffladen um die Ecke und los ging es.

_IGP0207

Der Unterrock des Kleides ist das Schnittteil ohne Raffung. Darüber habe ich 1m Tüll, den ich zuvor halbiert habe, gerafft und auf die Länge des glatten Rockteils gleichmäßig verteilt und angenäht. Die Ärmel sind die einfachen kurzen, an denen ich, genau wie in der Taille, Zackenlitze aufgenäht habe. Die Blume am Vorderteil ist ganz einfach aus Tüll gebastelt. Einfach ein paar Mal um die Hand wickeln, zusammenknoten, aufschneiden und aufplustern.

_IGP0213

Das Rückenteil habe ich wieder mit Knopfleiste genäht, wobei ich dieses Mal, aufgrund des Zeitdruckes, Kam Snaps benutzt habe, die ich zuvor mit dem Stoff des Unterrockes bezogen habe.

_IGP0188

Für das Krönchen habe ich einen Rest goldenen Kunstlederstoff zugeschnitten und am Hinterkopf ein lilafarbenes Paillettengummiband angebracht. Dann noch ein paar Glitzersteine aufgeklebt, die Zackenlitzen angenäht und fertig war das gute Stück.

_IGP0237

Der Kostenfaktor für dieses süsse Outfit lag bei unter 20 Euro. Meine Kleine hatte richtig Spaß und das ist für mich immer die größte Belohnung. Außerdem finde ich es auch „alltagstauglich“, jetzt wo doch die Tüllröcke ganz modern sind.

_IGP0231

Ich hoffe mein kleiner Beitrag hat euch Spaß gemacht und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst.

Schnittmuster: Kleid Emily von Pattydoo

Stoffe: Kinderstoffe Farbenfroh

Seid ganz herzlich gegrüßt

Bianca aus dem Ruhrpott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.