Jacke Villette die Zweite

Heute melde ich mich, das erste Mal in diesem Jahr, zurück und starte gleich mal mit einem Klassiker. Einem schönem und ganz bewußt schlicht gehaltenem Mantel, der nicht nur einfach zu nähen ist, sondern auch durch seinen Oversize-Look das gewisse Etwas hat.

Lässig, bequem und gut kombinierbar, das waren die Kriterien, die mich zu dem Schnitt Villette geführt haben. Und da ich den Schnitt bereits schon einmal genäht habe, fiel das aufwendige Abpausen und Ausschneiden weg. Toll!

Ende Dezember hat mich mein Liebster nach Köln entführt und bei Stoff und Stil abgesetzt. Dort um die Ecke habe ich mir dann auch noch die riesige Stoffabteilung von Karstadt angeschaut, wo auch der Stoff der Jacke her ist. Die hatten eine Menge runter gesetzt und ich konnte mich erst gar nicht entscheiden.

Das Nähen nicht immer teuer sein muss, beweist dieses gute Stück, das mich vielleicht 30 Euro an Material gekostet hat.

Ich habe noch so einige Stöffchen hier liegen und freue mich schon sehr darauf, was Tolles daraus zu nähen. Ob mein Kleiderschrank langsam überquilt? Ja, bestimmt, aber für mich ist das Nähen einfach ein Weg, mich kreativ auszudrücken und ich habe noch lange nicht genug davon!!!

Und jetzt ab zu RUMS

Ich grüße euch ganz herzlich aus dem Pott!

Bianca

Schnitt: Jacke Villette aus der La Masion Victor, Ausgabe Jan-Feb 2017

Stoff: Karstadt

Hose: Marlene-Hose

3 Kommentare

  1. Sonja Grünewald

    Hallo liebe Bianca,
    Respekt vor dem Kragen! Das Material hat eine interessante Struktur und der Schnitt sieht so gemütlich aus.
    Ist ein richtiger „Streichelstoff“, verarbeitet in einem Allrounder. Wieder alle Daumen hoch.
    LG,
    Sonja

  2. Echt klasse deine Jacke, so gemütlich und doch mit Stil. Das mag ich. Liebe Grüße Andrea

  3. Hey, back in action… eine toll Jacke und die Hose fand ich damals schon toll! Passt perfekt zusammen und zu dir! Hoffe du hast noch bischen mehr Stoff ergattert bei der Tour… dann sehen wir bald wieder schöne einzeldinge… glg Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.